Ausschreibung zum Radrennen „Rund in Serrig“

Der RV „Frei Weg“ Serrig veranstaltet am 20.06.2019 ein nationales Straßenradrennen für Elite-, Amateur- und Hobbyfahrer mit sehr attraktiven Preisgeldern.

Tag: Do, 20.06.2019
Ort:: 54455 Serrig
Ausrichter: RV-Serrig
Veranstalter: RV-Serrig
Start/Ziel: Vorm Würzberg 68
Nummernausgabe: Vorm Würzberg 68, ab 10:30 Uhr
Umkleide: Turnhalle an der Grundschule


Die Anmeldung für nationale Teilnehmer erfolgt ausschließlich über das Meldesystem www.rad-net.de. Für Elite und Amateurfahrer (R7 + R8) gilt Vorauszahlung. Das Nenngeld ist bis zum Anmeldeschluss auf das nachfolgende Konto zu überweisen:

IBAN: DE40 5856 0103 0004 6079 42
BIC: GENODED1TVB
Volksbank Trier eG

 

Internationale Teilnehmer, so wie die Teilnehmer der Kinder-Rennen melden sich bitte über die folgende Seite an. Anmeldung

Die Nenngelder können am Renntag bei der Anmeldung entrichtet werden.

 

Rennen R1: Schülerklasse U15 m/w – Start: 11:30 Uhr

„Preis der Firma Transporte Matthias Fuhs Inh. Ottmar Fuhs, Serrig“

Runden: 10
Länge: 15,0 km
Nenngeld: Frei
Preisgelder: V100/10
Prämien: 2 Prämienrunden: je Runde für die Plätze 1,2,3: 15€, 10€, 5€

 

Rennen R2: Schülerklasse U13 – Start: 11:31 Uhr

„Preis der Firma Transporte Matthias Fuhs Inh. Ottmar Fuhs, Serrig“

Runden: 7
Länge: 10,5 km
Nenngeld: Frei
Preisgelder: V100/8
Prämien: 1 Prämienrunde, für die Plätze 1,2,3: 15€, 10€, 5€

 

Rennen R3: Jugendklasse U17 – Start: 12:05 Uhr

„Preis der Firma Hartsteinwerke Johann Düro GmbH & Co KG, Taben-Rodt“

Runden: 15
Länge: 22,5 km
Nenngeld: Frei
Preisgelder: V200/12
Prämien: 3 Prämienrunden: je Runde für die Plätze 1,2,3: 15€, 10€, 5€

 

Rennen R4: Juniorenklasse U19 – Start: 13:00 Uhr

„Preis der Firma Hartsteinwerke Johann Düro GmbH & Co KG, Taben-Rodt“

Runden: 20
Länge: 30,0 km
Nenngeld: 5,-€*
Preisgelder: V300/12
Prämien: 4 Prämienrunden: je Runde für die Plätze 1,2,3: 15€, 10€, 5€

 

Rennen R5: Frauenhauptklasse – Start: 13:01 Uhr

Runden: 15
Länge: 22,5 km
Nenngeld: 5,-€*
Preisgelder: V300/12
Prämien: 3 Prämienrunden: je Runde für die Plätze 1,2,3: 15€, 10€, 5€

 

Rennen R6: Kinderrennen „Fette Reifen“

Jahrgang 2006 – 2009  Start: 14:00 Uhr / Jahrgang 2010 – 2013  Start: 14:01 Uhr
  JG 2006-2009 JG 2010-2013
Runden: 3 1
Länge: 4,5 km 1,5 km
Nenngeld: Frei Frei
Preisgelder:
Prämien: Sachpreise Sachpreise

 

Rennen R7: Senioren 2-4 – Start: 14:20 Uhr

Runden: 20
Länge: 30,0 km
Nenngeld: 10,-€*
Preisgelder: V300/12
Prämien: 4 Prämienrunden: je Runde für die Plätze 1,2,3: 15€, 10€, 5€

 

Rennen R8: Amateure (ab Saison 2019) – Start: 15:20 Uhr

„Preis der Firma Autoservice Dirk Harig Serrig“

Runden: 30
Länge: 45,0 km
Nenngeld: 10,-€*
Preisgelder: V750/15
Prämien: 5 Prämienrunden: je Runde für die Plätze 1,2,3: 20€, 15€, 10€

Preisgeldverteilung: 150/130/100/80/70/60/50/40/40/40/30/30/30/20/20

 

Rennen R9: KT u. Elite Amateure – Start: 16:40 Uhr

„Preis der Serriger Unternehmer:

Steuerberatung Bettina Britten-Greb, Dr. Tombers & Partner, Schreinerei Berthold Reinsbach, Architekturbüro Henter Weimann, Bäckerei Franz Meier, Automobile Jörg Schiffner, Freie Bürgerliste e.V. Schreinerei Ralf Meier, Zimmerei Ralf Müller, Michael Seer Heizung-Sanitär, Fliesenlegermeister Werner Fischer, Daniel Jacobs Stuck& Putz, Dr. Adam Umweltgeotechnik GmbH, Blumen Creativ Marion Loch, Isoliertechnik Greif GmbH“

Runden: 40
Länge: 60,0 km
Nenngeld: 10,-€*
Preisgelder: V1000/15
Prämien: 7 Prämienrunden: je Runde für die Plätze 1,2,3: 20€, 15€, 10€

Preisgeldverteilung: 200/175/150/140/130/120/100/90/80/80/70/60/50/40/30

*Nachmeldegebühr : 5,-€

 

Es gelten die Regeln des Bund deutscher Radfahrer.

 

Sonstige Hinweise:

Der Veranstalter wird die Strecke nach den Vorgaben der Genehmigungsbehörde ordnungsgemäß absichern.

Die Teilnehmer sind verpflichtet, die Sicherheitshinweise bzw. Warntafeln auf der Strecke zu beachten.

Andere Wettkampfteilnehmer dürfen weder behindert noch gefährdet werden. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, einen geeigneten Fahrradhelm mit entsprechendem Siegel eines Prüfinstitutes (z. B. ANSI-Norm o. ä.) zu tragen. Jeder Teilnehmer ist für die Verkehrssicherheit und den einwandfreien technischen Zustand seines Rades selbst verantwortlich. Die Räder müssen über eine “ einwandfrei “ funktionierende Bremsanlage vorne und hinten verfügen. Es darf kein Unrat weggeworfen werden. Fahrer, die sich nicht daran halten, werden disqualifiziert.

 

Weitere Regelungen:

Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt auf eigenes Risiko und Gefahr.

 

Die Haftung des Veranstalters beschränkt sich auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit auch gegenüber Dritten.

Die Haftung des Veranstalters für andere Schäden als solche aus der Verletzung des Körpers oder der Gesundheit ist ausgeschlossen, soweit sie nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, seines gesetzlichen Vertreters oder seines Erfüllungsgehilfen beruht.

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung gegen das Abhandenkommen von Ausrüstung und Bekleidung des Teilnehmers. Der Teilnehmer muss daher selbst entsprechend Sorge tragen oder versichert sein.

Mit Empfang der Startnummer erklärt der Teilnehmer verbindlich, dass keine gesundheitlichen Bedenken gegen eine Teilnahme an der Veranstaltung sprechen.

Falls die Veranstaltung aufgrund höherer Gewalt abgesagt werden muss, haben die Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung des Teilnahmebeitrags und auch nicht auf Kostenersatz für andere im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung entstandenen Kosten.

Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer nach eigenem Ermessen, von den Rennveranstaltungen auszuschließen!

Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die in seiner Anmeldung mitgeteilten Daten maschinell gespeichert und im Zusammenhang mit der Veranstaltung z. B. für Teilnehmer- und Ergebnislisten, die im Internet oder anderen geeigneten Medien veröffentlicht werden, genutzt werden dürfen.

Die vom Veranstalter gemachten Fotos / Filme / Videos etc. dürfen vom Veranstalter in allen gängigen Medien ( z. B. Internet, Zeitschriften etc. ) veröffentlicht werden, ohne dass dem Teilnehmer daraus Vergütungsansprüche erwachsen.