Ein Radfahrerherz blĂĽht wieder auf🤗

18 Monate sind mittlerweile nach dem schweren UnglĂĽcksfall von unserem Radrennfahrer Jannik Harig vergangen. Damals war es eine fast aussichtslose Situation mit miserablen medizinischen Perspektiven.
Jannik hat sich aber nicht aufgegeben, sondern den sportlichen Erholungskampf aufgenommen. Nach einer 11-monatigen Rehabilitationszeit in Gailingen am Hochrhein konnte er den Heimweg antreten. Nun setzt er die weitere Genesung zu Hause, gemeinsam mit der UnterstĂĽtzung seiner Familie, fort.
Vor einem Jahr organisierte der RV „Frei Weg“ Serrig für Jannik einen Benefiz-Duathlon, um ihn und seine Familie in der schwierigen und kostspieligen Regenerationsphase zu unterstützen. Mit Stolz und vollem Erfolg der Austragung können wir nun 1 Jahr später auf das Event hoffnungsvoll zurückblicken.
Dank der überwältigten Teilnahme aller und deren daraus resultierenden Fördermitteln konnte Jannik sich ein spezielles Tandem anschaffen. So kann er mit seinem Vater Dirk und seinem Bruder Tim wieder die Welt mit dem Rad erleben.
Auch, wenn Jannik kĂĽnftig noch einen harten Weg zur weiteren Genesung gehen muss, so weiĂź er, dass er sich auf die UnterstĂĽtzung seiner Familie und auch auf die des RV Serrig verlassen kann.

Hier sagen Jannik und seine Familie herzlichen Dank! „Danke für die moralische und große finanzielle Unterstützung in dieser schwierigen Zeit. Nicht allein zu sein hat uns enorme Kraft und Zuversicht gegeben.
Vielen Dank an Alle, die zum Gelingen der Benefizveranstaltung und der Spendenaktion letzten April beigetragen haben.“

Auch wir sagen nochmal vielen Dank und wĂĽnschen Jannik weiterhin alles Gute.

💚🖤
#wirfuerjannik